Corporate News


DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien

13.11.2018 / 18:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Godewind Immobilien AG sichert sich Frankfurt Airport Center für rund EUR 168 Mio. und setzt Wachstum zügig fort

  • Erwerb des Bürokomplexes Frankfurt Aiport Center mit rund 48.140 Quadratmetern Mietfläche
  • Vertraglich vereinbarte Mieteinnahmen von derzeit EUR 10,14 Mio. pro Jahr
  • Leerstand von rund 18 Prozent bietet deutliches Wertsteigerungspotenzial
  • Weitere Kaufverträge zum Ausbau des Immobilienportfolios noch in Q4 geplant

Frankfurt am Main, 13. November 2018 – Wie bereits am 31. Oktober per Ad-hoc-Mitteilung gemeldet, hat sich die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), ein auf deutsche Gewerbeimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen, in einer “Off-Market”-Transaktion eine weitere attraktive Büroimmobilie gesichert.

Bereits wenige Tage nach den ersten Akquisitionen wurden im Rahmen eines Share-deals rund 89,9 Prozent des Bürokomplexes Frankfurt Airport Center (FAC) am Frankfurter Flughafen erworben. Es wurde ein Nettokaufpreis von rund EUR 168 Mio. oder EUR 3.490 pro Quadratmeter für das gesamte Objekt vereinbart. Das “Closing” der Transaktion soll bis Ende dieses Jahres erfolgen.

Prominentes Asset mit attraktiven Kennzahlen in ausgezeichneter Lage
Das FAC ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden: Es liegt auf einem Erbbaugrundstück direkt am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. Die Immobilie verfügt über ausgezeichnete Anbindungen an das ICE- bzw. S-Bahn- und Autobahn-Netz. Mit dem Terminal 1 besteht eine direkte Verbindung, das Terminal 2 ist in wenigen Minuten erreichbar. Der Bürokomplex umfasst eine Mietfläche von rund 48.140 Quadratmetern. Darüber hinaus verfügt das FAC über 182 PKW-Stellplätze. Mieter sind diverse Airlines sowie verschiedene Unternehmen des Dienstleistungsgewerbes.

Die vertraglich vereinbarte Nettokaltmiete beläuft sich auf EUR 10,14 Mio. p.a. Dies entspricht einer Brutto-Anfangsrendite von 5,5 Prozent (nach Abzug der Aufwendungen für Erbbauzinsen). Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt rund 6,2 Jahre.

FAC bietet erhebliches Wachstumspotenzial und eine günstige bestehende Finanzierung
Mit einem Leerstand von derzeit rund 18 Prozent bietet das Objekt deutliches Wertsteigerungspotenzial und passt somit hervorragend zur Unternehmensstrategie der Godewind. Mit der Umsetzung eines umfassenden Modernisierungskonzeptes und der damit verbundenen Repositionierung des FAC soll der Leerstand vollständig abgebaut und das Potenzial der Immobilie realisiert werden. Die derzeitig vertraglich vereinbarten Mieten liegen mit durchschnittlich EUR 20,60 pro Quadratmeter unter dem aktuellen Marktniveau, für welches noch deutliches Steigerungspotenzial gesehen wird.

Bei geplanter Vollvermietung bis 2021 steigen die Funds from Operations (FFO) vor “Overheads” auf Basis aktueller Marktmieten auf zunächst etwa EUR 6,5 Mio. p.a. Dies entspricht einer FFO-Rendite auf das Eigenkapital nach Refinanzierung von rund 8,5 Prozent. Hier wirken sich die bestehenden steuerlichen Verlustvorträge der Godewind Immobilien AG positiv aus.

Für die Akquisition werden Eigenmittel in Höhe von etwa EUR 76,3 Mio. bereitgestellt. Eine bereits bestehende Finanzierung in Höhe von EUR 88 Mio., die zusätzlich eine CapEx- und Mieterausbauten-Reserve in Höhe von EUR 27 Mio. beinhaltet, soll übernommen werden.

Ausblick: Weitere Akquisitionen in der Pipeline
Godewind plant, den Bestand an Gewerbeimmobilien weiter zügig auszubauen. Dafür laufen bereits Verhandlungen mit weiteren potenziellen Verkäufern. Mit den Mitteln aus geplanten Finanzierungen und den verbleibenden Cash-Beständen der Gesellschaft sollen in den nächsten Monaten weitere Akquisitionen durchgeführt werden. Nach dem bis Ende 2018 erwarteten Abschluss der aktuellen Transaktion verfügt Godewind über einen Immobilienbestand in Höhe von über EUR 270 Mio.

Stavros Efremidis, CEO der Godewind Immobilien AG, kommentiert: “Der Aufbau unseres Gewerbeimmobilienportfolios nimmt Fahrt auf. Kurze Zeit nach unseren ersten Akquisitionen haben wir eine weitere attraktive Gewerbeimmobilie erworben. Das Frankfurt Airport Center ist ein außergewöhnlicher Bürokomplex in einzigartiger Lage und verfügt über deutliches Wertsteigerungspotenzial, das wir zügig realisieren werden. Damit passt es perfekt zu unserer Geschäftsstrategie.”

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG (Godewind) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Mischportfolios spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Immobilienportfolios mit dem Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll so mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von rund drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.covivio-office-ag.com

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt
Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 25 73 75 190
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de

Disclaimer:
Diese Mitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und ist kein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Stammaktien aus dem Grundkapital der Godewind Immobilien AG (die “Gesellschaft” und solche Aktien, die “Aktien”) in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Staaten, und soll auch nicht dahingehend verstanden werden.


13.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this