Corporate News


DGAP-News: Godewind Immobilien AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien

24.01.2019 / 11:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Godewind Immobilien AG unterzeichnet Kaufvertrag über EUR 140 Mio. für Büroimmobilie in Düsseldorf

  • Bürokomplex Herzog-Terrassen mit Gesamtmietfläche von rund 55.700 Quadratmetern und rund 1.000 Tiefgaragenplätzen im Zentrum Düsseldorfs.
  • Nettokaufpreis beträgt EUR 140 Mio.
  • Mieteinnahmen in Höhe von aktuell EUR 6,7 Mio. pro Jahr.
  • Leerstand von ca. 45 Prozent eröffnet signifikantes Wertsteigerungspotenzial.

Frankfurt am Main, 24. Januar 2019 – Die Godewind Immobilien AG (ISIN: DE000A2G8XX3, Handelssymbol: GWD, Godewind), ein auf deutsche Gewerbeimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen, hat erneut im Rahmen einer Off-Market-Transaktion einen Kaufvertrag zum Erwerb eines Bürokomplexes unterzeichnet. Es handelt sich bei diesem Asset-Deal um die als Herzog-Terrassen bekannte Büroimmobilie im Büroteilmarkt Innenstadt in Düsseldorf. Die Herzog-Terrassen liegen im Stadtteil Friedrichstadt, einem der attraktivsten Stadtteile im Zentrum Düsseldorfs, nur 300 Meter von der Königsallee entfernt. Das Objekt liegt auf einem rund 16.300 Quadratmeter großen Grundstücksareal. Der Bürokomplex bietet Banken, Witschaftsprüfern, Steuerberatern und diversen anderen Dienstleistern sehr flexible Fächen mit technisch hochwertiger Ausstattung. Zudem gibt es 962 Tiefgaragenplätze. Der Kaufpreis beträgt bei 55.717 Quadratmetern Gesamtmietfläche EUR 140 Mio. oder durchschnittlich rund EUR 2.513 pro Quadratmeter. Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich bis Ende April dieses Jahres erfolgen. Der Verkäufer dieser Transaktion wurde von JLL beraten.

Objekt mit außergewöhnlicher Infrastruktur und erheblichem Wertsteigerungspotenzial
Bei den Herzog-Terrassen handelt es sich um einen modernen Bürokomplex in ausgezeichneter Lage mit erheblichem Aufwertungspotenzial. Das Objekt passt somit perfekt zur Geschäftstrategie von Godewind. Ein Sicherheits-Service, ein Restaurant im Haus sowie kleine Cafés und eine der größten Tiefgaragen Düsseldorfs mit Ladestationen für Elektroautos und LKW-Zugang gehören ebenso zur Infrastruktur wie auch eine Kita. “Logen” mit Büros, Terrassen und einzigartigem Ausblick auf die Stadt zeichnen das Gebäude darüber hinaus aus.

Der Leerstand liegt aktuell bei rund 45,4 Prozent und die annualisierten Mieteinnahmen betragen rund EUR 6,7 Mio. Dies entspricht aktuell einer Bruttoanfangsrendite von etwa 4,8 Prozent. Zu den Ankermietern zählen neben Banken und Handel auch diverse Unternehmen aus der Service- und Finanzindustrie. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt rund 6,5 Jahre. Durch ihr aktives Asset Management wird Godewind die Kennziffern deutlich steigern. Das Entwicklungspotenzial soll unter anderem durch Leerstandsabbau, Mieterhöhungen und Mietvertragsverlängerungen mit Ankermietern gehoben werden. Die derzeitigen Büro-Durchschnittmieten betragen bei den Herzog-Terrassen etwa EUR 19,10 pro Quadratmeter und liegen somit unter dem vergleichbaren Marktniveau. Der geplante Leerstandsabbau und die Marktmietanpassungen sollen bis 2021 umgesetzt sein. Die Immobilie erwirtschaftet dann bei geplanter Vollvermietung und auf Basis aktueller Marktmieten rund 60 Prozent höhere annualisierte Mieteinnahmen von über EUR 11 Mio. pro Jahr. Die durchschnittlichen “Funds from Operations” (FFO) vor “Overheads” und nach Refinanzierung würden sich dann auf rund EUR 8,4 Mio. belaufen. Dies entspricht einer FFO-Rendite auf das Eigenkapital von rund 10,1 Prozent pro Jahr vor “Overheads”. Hier wirken sich auch die steuerlichen Verlustvorträge von Godewind positiv aus.

Marktumfeld am Kapitalmarkt eröffnet Potenzial für attraktive Finanzierungen
Eine Finanzierung soll zu aktraktiven Konditionen bis zum Closing abgeschlossen werden. Für Godewind wird ein langfristiger “Net LTV” von 45 bis 55 Prozent angestrebt.

Ausblick: Weiteres Wachstum in der Pipeline
Nach den seit Oktober 2018 erfolgten Akquisitionen mit einem Bruttoankaufsvolumen in Höhe von nunmehr insgesamt rund EUR 740 Mio. plant Godewind die bestehenden Assets weiter zu optimieren und den Bestand an Gewerbeimmobilien auch organisch auszubauen. Mit einem eingekauften Leerstand im Gesamtportfolio von aktuell rund 28 Prozent, welcher einer Fläche von rund 75.500 Quadratmetern entspricht, weist das Portfolio ein signifikantes Wetsteigerungspotenzial aus.

Über Godewind Immobilien AG
Die Godewind Immobilien AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Gewerbeimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Immobilienportfolios mit dem Schwerpunkt auf Büroimmobilien. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager strebt Godewind eine nachhaltige Ertrags- und Einkommenssteigerung an, die durch das regelmäßige Heben von Wertschöpfungspotenzialen ergänzt wird. Inklusive der jüngsten Akquisition verfügt die Godewind über einen Büroimmobilienbestand von ca. 740 Mio. Mit Hilfe eines weitreichenden Netzwerks und durch wertsteigernde Akquisitionen soll so mittelfristig ein gewerbliches Immobilienportfolio von rund drei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Basierend auf dem internen Portfolio- und Asset Management wird die Godewind Immobilien AG Gewerbeimmobilien kosteneffizient verwalten, langfristige Mietverträge abschließen und so den Unternehmenswert erhöhen. Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge bei der Körperschaft- und Gewerbesteuer sowie über ein steuerliches Einlagekonto. Die Aktie der Godewind Immobilien AG wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gehandelt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.covivio-office-ag.com

Kontakt Details

Investor Relations Kontakt
Gunnar Janssen
Godewind Immobilien AG
Telefon +49 69 27 13 97 32 13
E-Mail g.janssen@godewind-ag.com

Presse Kontakt
Jan Hutterer
Kirchhoff Consult AG
Telefon +49 40 60 91 86 65
E-Mail godewind-ag@kirchhoff.de

Disclaimer:
Diese Mitteilung dient lediglich zu Informationszwecken und ist kein Angebot zum Verkauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung eines bevorstehenden Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung und keine Ankündigung einer bevorstehenden Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Stammaktien aus dem Grundkapital der Godewind Immobilien AG (die “Gesellschaft” und solche Aktien, die “Aktien”) in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Staaten, und soll auch nicht dahingehend verstanden werden.


24.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this